Uraufführung: 24.09.2015

Wiederaufnahme
17./18./19. November 2017
im Kulturforum Fürth

Tickets online bestellen >>

Künstlerische Leitung: 
Johannes Reichert

Inszenierung:
Johannes Reichert, Barbara Bess, Susanne Hörburger

Konzept, musikalische Leitung:
Johannes Reichert, Katrin Schneider

Choreografie
Barbara Bess

Dramaturgie:  
Susanne Hörburger

Produktionsleitung:
Günter Gottinger

Ausstattung: 
Andreas Wagner

Foto:
Wolfgang Keller

Regieassistenz:
Lucca Keller

Eine Koproduktion von Chor Auftakt und Kulturforum Fürth

UN BEHEIMATET

Ein Chor in Bewegung

Was bedeutet das Wort „Heimat“ für Sie? Assoziieren Sie einen Ort oder doch vielmehr ein Gefühl? Welche Bilder tauchen auf? Erinnerungen an Zuhause? An Einst oder Jetzt?

Heimat, das Thema hat Hochkonjunktur in unserem Alltag und in den Medien. Wir greifen beim Einkauf wieder gerne zu regionalen Produkten, wahlweise feiern oder verteufeln wir die Globalisierung, wir hören in den Nachrichten von den wachsenden Flüchtlingsströmen: Von Menschen, die hilflos in einer Nussschale auf dem Mittelmeer treibend nur eines im Sinn haben – eine neue Heimat zu finden. Angesichts dessen würden wir nur allzu oft gerne Augen, Ohren, Sinn und – Grenzen verschließen.
Heimat, das ist immer auch ein politisches Thema, zu dem der Chor AUFTAKT mit seiner neuesten Produktion Stellung nehmen will: UN BEHEIMATET.

Lieder und Texte aus unterschiedlichen Epochen und musikalischen Stilrichtungen werfen ein sich veränderndes Licht auf das Thema. Mit Bewegung, Klang, Musik und Wort will AUFTAKT die Sehnsucht nach einem unverzichtbaren Gut spürbar machen. Den Wert von Heimat zum Ausdruck bringen - und diesem gleichzeitig die Entfremdung, die Ausgrenzung und die Heimatlosigkeit entgegenstellen.

Die Chormitglieder und die beteiligten Künstler sind Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Lebensinhalten. Der Klang und die Bewegung fordern von ihnen ein Miteinander und ein Sich-Auseinandersetzen, in inszenierten wie improvisierten Szenen - spielerisch, ernst, melancholisch und abstrakt bis absurd.

Der Zuschauer wird den Raum nicht mit Antworten verlassen, aber bereichert mit neuen und wiederentdeckten Erfahrungen. UN BEHEIMATET bietet keine Lösungen und Erklärungen, sondern schafft Freiraum für Assoziationen, Ideen und Einsichten.



Aufführungstermine:

24./25./26. September 2015
20./21./22. November 2015
25./26./27. Februar 2016
22./23./24./28. April 2016
16./17. März 2017
17./18./19. November 2017

im Kulturforum Fürth